LG Electronics verdient deutlich weniger

Dienstag, 22. Juli 2003 16:08

LG Electronics Inc. (Seoul: 66570<66570.KS>, WKN: 576798<LGLG.FSE>): LG Electronics, zweitgrößter koreanischer Hersteller von Elektronikgeräten, erwirtschaftete im vergangenen Quartal aufgrund der SARS-Epidemie einen deutlich geringeren Gewinn.

LG Electronics, die größte Einheit des LG Konzerns, erzielte einen Nettogewinn von 258 Mrd. Won (ca. 218 Mio. Dollar). Dies bedeutet im Vergleich zum Vorjahr, als 341 Mrd. Won erwirtschaftet wurden, einen Rückgang von 24 Prozent. Der operative Gewinn fiel von 429 Mrd. Won um 38 Prozent auf 265 Mrd. Won.

LG Electronics, einer der weltweit größten Hersteller von Mobilfunkgeräten, litt besonders an den Folgen des SARS-Virus. Wie das Unternehmen mitteilte, brachen die Exporte nach dem Ausbruch der Epidemie ein. Da die Kunden fern blieben, musste LG deutliche Umsatzeinbußen hinnehmen und Lagerbestände aufbauen, so Investoren.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...