LG Electronics macht schwacher Won zu schaffen

Montag, 20. Oktober 2008 13:14
LG_Electronics_logo.gif

SEOUL - Der südkoreanische Technologiekonzern LG Electronics Inc. (WKN 576798) musste im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres einen Gewinnrückgang hinnehmen. Als Ursachen nannte das Unternehmen die Währungsschwäche des Koreanischen Won. Hierdurch sei die Belastung durch Verbindlichkeiten gegenüber dem Ausland gestiegen.

LG Electronics konnte den Umsatz gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um 21 Prozent und damit auf 3,8 Mrd. Euro steigern. Auch die Absatzzahl bei Mobiltelefonen konnte um fünf Prozent gegenüber dem Vorjahr erhöht werden. Das Ergebnis aus operativer Geschäftstätigkeit kletterte sogar um 265 Prozent. Der Nettogewinn indes erhöhte sich auf 13,8 Mio. Euro, ein Einbruch um fast 93 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Meldung gespeichert unter: LG Electronics

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...