LG Electronics kann Lieferziel nicht erreichen

Mittwoch, 21. Juli 2010 12:08
LG-Twintower.jpg

SEOUL (IT-Times) - Der südkoreanische Elektronikkonzern LG Electronics Inc. (WKN: 576798) kann möglicherweise den geplanten Lieferumfang nicht einhalten. Grund sind Engpässe bei den TV-Elementen und Komponenten.

Auf Grund des Mangels an Bauteilen könne LG statt der geplanten 30 Millionen Units nur 28 Millionen liefern. Dies meldete das Onlineportal DigiTimes heute. Anfang des Jahres hatte LG angekündigt, insgesamt 29 Millionen Flachbildfernseher im Jahr 2010 auszuliefern. Davon sollten 25 Millionen LDC-TVs sein, was schon eine Reduzierung des geplanten Lieferumfangs um fünf Millionen darstellte. An LED-Backlits-Modellen wolle LG sechs Millionen liefern.

Meldung gespeichert unter: LG Electronics

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...