LG Electronics: Gewinn steigt um 84 Prozent

Montag, 21. Juli 2008 14:52
LG_Electronics_logo.gif

SEOUL - Der südkoreanische Elektronikspezialist LG Electronics (WKN: 576798) kann im vergangenen zweiten Quartal 2008 seinen Gewinn um 84 Prozent steigern, nachdem das Unternehmen deutlich mehr Handys und Flachbildfernseher verkaufen konnte. Zusätzlich profitierte das Unternehmen von seiner Beteiligung an LG Display.

Für das vergangene zweite Quartal meldet Südkoreas zweitgrößter Elektronikkonzern einen Umsatzanstieg um 22 Prozent auf eine Rekordhoch von 12,74 Billionen Won, nach Einnahmen von 10,43 Billionen Won im Jahr vorher. Dabei konnte LG einen Nettogewinn von 706,9 Mrd. Won bzw. 694,8 Mio. US-Dollar realisieren, ein Zuwachs von 84 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Analysten hatten im Vorfeld allerdings mit einem Nettogewinn von 783 Mrd. Won gerechnet.

Aufgrund der weltweiten Konjunkturabkühlung habe sich auch die Nachfrage etwas abgeschwächt, heißt es bei LG Electronics. Die LG-Mobilfunksparte profitierte im jüngsten Quartal von neuen Premium-Modellen wie dem Viewty und Voyager. Insgesamt lieferte LG im jüngsten Quartal 27,7 Mio. Handys weltweit aus, nach 24,4 Mio. verkauften Handys im ersten Quartal. Bereits im Vorquartal zog LG am Rivalen Sony Ericsson vorbei und stieg zum weltweit viergrößten Handy-Hersteller auf.

Meldung gespeichert unter: LG Electronics

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...