Level 3 bleibt in den roten Zahlen

Donnerstag, 23. Oktober 2008 15:29
Level_3.gif

BROOMFIELD - Der US-Betreiber von Rechenzentren, Level 3 Communications (Nasdaq: LVLT, WKN: 912667), bleibt auch im vergangenen dritten Quartal 2008 in den roten Zahlen, kann aber seine Verluste merklich reduzieren.

Der mit weltweit führende IP-Netzbetreiber kann seinen Umsatz im jüngsten Quartal leicht auf 1,07 Mrd. US-Dollar steigern, nach Einnahmen von 1,06 Mrd. Dollar im Jahr vorher. Im Kerngeschäft Core Communications Services zogen die Erlöse um sechs Prozent auf 964 Mio. US-Dollar an. Der Nettoverlust verringerte sich dabei auf 120 Mio. Dollar oder acht US-Cent je Aktie, nach einem Minus von 174 Mio. Dollar oder elf US-Cent je Aktie im Jahr vorher. Das konsolidierte operative Gewinn (EBITDA) kletterte im jüngsten Quartal um 19 Prozent auf 255 Mio. Dollar.

Meldung gespeichert unter: Level 3 Communications

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...