Letzte Chance für Sky Deutschland?

Mittwoch, 4. August 2010 10:03
Sky_Deutschland__Sullivan_Brian.jpg

UNTERFÖHRING (IT-Times) - Der Bezahl-TV-Sender Sky Deutschland AG (WKN: SKYD00) bekommt die siebte Finanzspritze. Das Unternehmen erhält 340 Mio. Euro von der News Corp.

Brian Sullivan, Chef von Sky Deutschland, erklärte in einem Interview mit der süddeutschen Zeitung, dass die Entwicklung des Unternehmens nun in die richtige Richtung gehe. Man hätte immerhin im zweiten Quartal netto Neukunden gewinnen können und die Kündigungsrate sei rückläufig. Doch ganz so rosig entwickelt sich das Geschäft des deutschen Pay-TV-Senders auch nicht. Das Unternehmen musste nun zum siebten Mal eine Finanzspritze erhalten. Entsprechend sackte der Aktienkurs des Unternehmens gestern kräftig ab. Sullivan erklärte, dass die aktuellen 340 Mio. Euro ausreichen würden, um nachhaltige Profitabilität zu erzielen. Eine detaillierte Prognose gibt er allerdings keine mehr.

Meldung gespeichert unter: Sky Deutschland

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...