Leoni: Umsatzrückgang und rote Zahlen

Dienstag, 10. November 2009 12:58
Leoni

NÜRNBERG (IT-Times) - Die Leoni AG (WKN: 540888) präsentierte heute die Ergebnisse des dritten Quartals 2009. Umsatz und Ergebnis des Anbieters von Kabeln- und Kabelsystemen brachen ein.

Der Umsatz von Leoni betrug im dritten Quartal 2009 531,1 Mio. Euro nach 734,9 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Es wurde ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 32,1 Mio. Euro erwirtschaftet (Vorjahr: 51 Mio. Euro). Das EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) verringerte sich von 24,2 Mio. Euro auf nunmehr 5,5 Mio. Euro. Leoni meldete ein Nettoergebnis von minus 3,9 Mio. Euro nach plus zehn Mio. Euro im dritten Quartal 2008.

In den ersten neun Monaten 2009 verbuchte Leoni einen Umsatz von 1,55 Mrd. Euro (Vorjahr: 2,32 Mrd. Euro). Das EBITDA wurde mit 9,3 Mio. Euro angegeben, ein Rückgang um 94,7 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert von 177 Mio. Euro. Beim EBIT rutschte Leoni in die tiefroten Zahlen: Nach plus 95,7 Mio. Euro in 2008 lag diese Kennzahl nun bei minus 72,3 Mio. Euro. Hier waren allerdings Restrukturierungskosten, außerplanmäßige Wertminderungen aus dem zweiten Quartal und Effekte aus der Kaufpreisallokation früherer Akquisitionen enthalten. Diese hätten, so Leoni, zu einem negativen Sondereffekt von 42 Mio. Euro geführt. Das Nettoergebnis betrug minus 92,1 Mio. Euro (2008: plus 55,9 Mio. Euro). Leoni beschäftigte Ende September 2009 insgesamt 47.652 Mitarbeiter, das heißt 5.821 Personen weniger als zum Vorjahresstichtag. Der Rückgang resultiere vor allem aus dem Abbau von Stellen im Produktionsbereich Ende 2008 und im ersten Halbjahr 2009.

Meldung gespeichert unter: Kabelsysteme und Bordnetze

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...