Lenovo will mit Smartphones in Europa expandieren

Smartphones

Dienstag, 2. September 2014 08:32
Lenovo

BUKAREST (IT-Times) - Der chinesische PC-Hersteller plant eine große Smartphone-Offensive in Europa. In den kommenden Wochen und Monaten will Lenovo seine Smartphones in zehn neuen EU-Ländern verkaufen.

Lenovo hat seine Smartphones bereits in Rumänien und der Tschechischen Republik auf den Markt gebracht, in den nächsten Wochen wollen die Chinesen auch in Bulgarien, Ungarn, der Slowakei, Griechenland und der Türkei mit ihren Smartphones an den Start, berichtet der Branchendienst ZDNet. In den kommenden Monaten soll dann auch der Markteintritt in Polen, Kroatien und Slowenien erfolgen. Dabei hat Lenovo hohe Erwartungen. Binnen sechs Monaten will Lenovo einen Marktanteil von fünf Prozent erreichen, in einem Jahr will man bereits einen zweistelligen Marktanteil in Südosteuropa haben, so Lenovo General Manager Ivan Bozev. Am 4.09. hat Lenovo zu einem IFA-Event geladen, im Rahmen dessen der chinesische Anbieter voraussichtlich das neue Lenovo Vibe X2 Smartphone präsentieren wird. (ami)

Meldung gespeichert unter: Smartphone

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...