Lenovo und China Mobile starten Cloud-Offensive in Peking

Mittwoch, 14. Juli 2010 10:59
Lenovo Unternehmenslogo

PEKING (IT-Times) - Peking soll durch eine Industrie-Initiative zum Cloud Computing-Standort von Weltformat werden. Namhafte Industriegrößen haben hierzu eine Allianz geschlossen.

Unter dem Namen „Zhongguancun Cloud Computing Industry Alliance“ habe sich 19 Mitgliedsunternehmen zusammengefunden, darunter der PC-Hersteller Lenovo Group Ltd. (WKN: 894983), der Mobilfunknetzbetreiber China Mobile sowie der Internetsuchdienst Baidu.com. Auch der Softwarehersteller Kingsoft ist mit an Bord. Nach der Gründung will die Allianz nun mit großen Cloud Computing-Unternehmen zusammenarbeiten, wie ChinaTechNews.com berichtete. Zudem forciere man den Kontakt zu Forschungseinrichtungen und werde nach Förderungsmöglichkeiten durch die chinesische Regierung suchen.

Durch das Netzwerk soll Cloud Computing in ganz China vorangetrieben werden. Bis 2015, so der Plan, soll die Cloud-Industrie in Peking das Volumen von 50 Mrd. Renminbi erreicht haben und somit ein weltweit anerkannter Standort für die derzeit heiß gehandelte Technologie werden.

Meldung gespeichert unter: Lenovo

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...