Lenovo stößt Hewlett-Packard vom Thron

PC-Herstellung

Donnerstag, 11. Juli 2013 09:53
Lenovo Unternehmenslogo

PEKING (IT-Times) - Nach einem erbitterten Kampf auf dem globalen Markt für PCs ist Lenovo nun schlussendlich an Hewlett-Packard vorbeigezogen. Die Marktforscher aus den Häusern Gartner und IDC sehen die Chinesen nun knapp vor HP.

Ende des vergangenen Jahres hatten einige Marktforscher und Analysten darauf gesetzt, dass Lenovo schon im ersten Quartal 2013 am bisherigen globalen PC-Platzhirsch HP vorbeiziehen würde. Das Überholmanöver zog sich jedoch bis in das zweite Quartal des laufenden Jahres und brachte Lenovo lediglich einen hauchdünnen Vorsprung. IDC und Gartner errechneten für den chinesischen Consumer Electronics-Hersteller einen globalen Anteil am Markt für PCs in Höhe von 16,7 Prozent. Bei HP gehen die Zahlen ein Stück weit auseinander. Während Gartner mit einem Marktanteil von 16,3 rechnet, kommt IDC auf 16,4 Prozent. Insgesamt schrumpft der Markt für PCs aufgrund des Erfolges mobiler Geräte wie Smartphones und Tablets weiter. Die Zahl der ausgelieferten Geräte sank im zweiten Quartal um elf Prozent auf 76 Millionen Einheiten. Insbesondere auf dem Markt für Geschäftskunden luchste Lenovo Hewlett-Packard mit günstigen Preisen für Produkte und Services einige Kunden ab. Die Tatsache, dass Lenovo verstärkt Touch-Notebooks anbietet, wird darüber hinaus zum Erfolg beigetragen haben, auch wenn man insgesamt einen Absatzrückgang von 1,4 Prozent hinnehmen musste.

Meldung gespeichert unter: Lenovo

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...