Lenovo setzt auf den richtigen Zug

PC-Markt

Freitag, 6. Juni 2014 17:00
Lenovo Unternehmenslogo

PEKING (IT-Times) - Bisher konnte der chinesische PC-Hersteller Lenovo in puncto PCs noch gut verdienen, setzt jedoch zunehmend auch auf andere Einnahmequellen. Offenbar eine gute Entscheidung, denn die Zeiten auf dem PC-Markt werden nicht rosiger.

Einer Studie des Marktbeobachters IDC zufolge sollen die weltweiten PC-Auslieferungen in 2014 um sechs Prozent gegenüber den Vorjahr schrumpfen. Während in 2013 rund 315,1 Millionen PCs insgesamt ausgeliefert wurden, sollen es in 2018 nur noch 287,3 Millionen PC-Geräte sein. Die Auslieferungszahlen von Desktop PCs sollen von 136,7 Millionen in 2013 auf 129,7 Millionen in 2014 und 119 Millionen in 2018 zurückgehen. Bei den tragbaren Geräten sollen die Zahlen von 178,4 Millionen auf zunächst 166,6 Millionen in 2014 sinken, später dann jedoch wieder leicht auf 168,3 Millionen in 2018 zulegen.

Meldung gespeichert unter: Lenovo

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...