Lenovo schließt Motorola Mobility-Übernahme ab

Smartphones

Donnerstag, 30. Oktober 2014 12:21
Lenovo

PEKING (IT-Times) - Erst zu Monatsbeginn war bekannt geworden, dass Lenovo sich das ambitionierte Ziel gesetzt hat, um die Übernahme der Motorola Mobility noch in diesem Jahr abzuschließen. Am heutigen Donnerstag gab der chinesische Technologiekonzern den Abschluss der Akquisition bekannt.

Der ThinkPad-Hersteller Lenovo hat die 2,91 Mrd. US-Dollar-schwere Übernahme der Motorola Mobility damit erfolgreich abgeschlossen. Der von Google übernommene Smartphone-Produzent operiert ab sofort als Lenovo-Tochterfirma, während der Hauptsitz in Chicago bleiben soll. Damit zählt Lenovo nun 3.500 neue Mitarbeiter, von denen 2.800 in den USA beschäftigt sind. Mit den zuletzt vorgestellten Smartphones Moto X, Moto G, Moto E und der Droid-Serie konnte man den Smartphone-Absatz im zurückliegenden zweiten Quartal nahezu verdoppeln. Lenovo bezeichnete sich im Rahmen der Bekanntgabe des Abschlusses nun als weltweit drittgrößter Smartphone-Produzent.

Meldung gespeichert unter: Smartphone

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...