Lenovo: Schlechte Nachrichten für Apple, Samsung, Amazon und Asus

Tablets

Montag, 2. Februar 2015 18:07
Lenovo

FRAMINGHAM (IT-Times) - Die weltweiten Quartals-Auslieferungen bei Tablets sind zum ersten Mal seit Einführung im Jahr 2010 im Jahresvergleich rückläufig. Punkten konnte allerdings die Lenovo Group.

Die gesamten weltweiten Auslieferungen bei Tablets und sogenannten 2-in-1 Geräten erreichten im vierten Quartal 2014 76,1 Millionen Einheiten und gingen damit zum ersten Mal mit 3,2 Prozent zurück. Für das Gesamtjahr 2014 wuchsen die Auslieferungen allerdings noch einmal um 4,4 Prozent auf 229,6 Millionen Einheiten, so neueste Daten der Marktforscher der International Data Corporation (IDC) im Worldwide Quarterly Tablet Tracker.

Dominiert wird der Tablet-Markt aktuell von Apple und Samsung Electronics. Apple lieferte im vierten Quartal 2014 21,4 Millionen Units aus, die damit um 17,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr fielen. Der Marktanteil liegt damit bei 28,1 Prozent (Vorjahr: 33,1 Prozent). Kannibalisierungseffekte durch das iPhone sowie wenig neue Features bei Tablets sollen hier negative Auswirkungen gehabt haben. Samsung verkaufte im gleichen Zeitraum elf Millionen Einheiten (Vorjahr: 13,5 Millionen Units), was ein Rückgang von 18,4 Prozent bedeutet. Der Marktanteil liegt damit bei 14,5 Prozent (Vorjahr: 17,2 Prozent).

Meldung gespeichert unter: Tablets

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...