Lenovo ruft ThinkPad Akkus zurück - Brandgefahr

Akkus

Mittwoch, 22. April 2015 10:05
Lenovo

NEW YORK (IT-Times) - Erneut besteht Brandgefahr für Lenovo-Kunden: Diesmal geht es um Akkus für das ThinkPad der chinesischen PC- und Notebook-Herstellers.

Wie die U.S. Consumer Product Safety Commission berichtet, ruft Lenovo rund 148.800 Akkus in den USA sowie 17.700 in Kanada zurück. Dies betrifft sowohl Akkus, die mit dem ThinkPad ausgeliefert wurden, als auch solche, die einzeln verkauft wurden. Der Grund ist eine Brandgefahr durch Überhitzung.

Bereits im März 2014 hatte die Lenovo Group Ltd. (WKN: 894983) rund 34.500 Akkus in den USA und 2.900 in Kanada zurückgerufen und auch in 2009 gab es eine Rückrufaktion solcher Akku-Packs.

Meldung gespeichert unter: Personal Computer (PC)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...