Lenovo rüstet Olympia aus

Montag, 6. August 2007 00:00

HONGKONG - Der chinesische PC-Hersteller Lenovo Group (WKN: 894983) hat bekannt gegeben, dass nun die dritte und damit letzte Hardware-Lieferung zur Ausrüstung der Olympischen Spiele in Peking erbracht worden ist. Lenovo stellte mit dieser dritten Lieferung insgesamt 3.500 Computereinheiten zur Verfügung, darunter Server, Desktop-PCs, Monitore und Notebooks.

Insgesamt wurden 242 Server, 140, Server-Racks, 2.375 Desktop-PCs und 141 Notebooks ausgeliefert. In allen drei Lieferungen zusammen stellte Lenovo damit 8.200 Einheiten zur Verfügung, die in 39 Wettkampfstätten sowie in 17 Datenzentren während der Olympischen Sommerspiele im Sommer 2008 in Peking eingesetzt werden sollen. Das System soll vor Olympia in 42 einzelnen Veranstaltungen getestet werden, darunter bei den Fußball-WM-Qualifikationsspielen, internationale Tennisturniere und beim Peking-Marathon.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...