Lenovo profitiert vom LCD-Markt

Mittwoch, 28. März 2007 00:00

PEKING - Der chinesische Computerhersteller, die Lenovo Group Ltd. (WKN: 894983<LHL.FSE>), steht im chinesischen LCD-Monitor-Markt an der Spitze, so vermeldete das Marktforschungsinstitut DisplaySearch. Das Unternehmen kann dabei einen Anteil von rund 21,1 Prozent am Gesamtmarkt verbuchen.

Bei einem Gesamtabsatz im Monitormarkt von 27,6 Millionen Einheiten (2005: 20,8 Millionen) gewinnt der LCD-Markt weiter an Bedeutung. Im Jahr 2006 belief sich das Marktvolumen nach Angaben von DisplaySearch bereits auf 18,7 Millionen verkauften LCD-Monitoren. Damit verzeichnete dieser Teilmarkt einen Zuwachs in Höhe von 105 Prozent. Im Jahr zuvor lagen die Absatzzahlen noch bei 9,1 Millionen Einheiten. Lenovo gehört dort der Platz an der Sonne mit einem Marktanteil von 21,1 Prozent. Auf den Plätzen zwei und drei folgen Samsung und Dell mit 11,5 bzw. 7,9 Prozent Anteil.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...