Lenovo plant Smartphone-Start in Nigeria

Smartphones

Dienstag, 21. Mai 2013 12:09
Lenovo Unternehmenslogo

BEIJING (IT-Times) - Lenovo macht in puncto Smartphones Ernst. Der chinesische Hersteller will noch in diesem Jahr erste Geräte auf den afrikanischen Markt bringen.

Das erste Land, in dem die Smartphone-Modelle von Lenovo erhältlich sein werden, soll Nigeria sein. Nigeria hat nach Südafrika das zweitgrößte Wirtschaftsvolumen auf dem Kontinent. Zudem sei es in Nigeria möglich, Mobiltelefone auch ohne Kooperation mit einem örtlichen Netzbetreiber zu vertreiben, so der Branchendienst ChinaTechNews. Insgesamt sollen dieses Jahr noch sechs Smartphones in jeweils unterschiedlichen Preisklassen in die nigerianischen Regale kommen. Als nächster Schritt sollen die Geräte dann in Ägypten präsentiert werden.

Meldung gespeichert unter: Lenovo

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...