Lenovo plant eigene Spielkonsole namens eBox

Freitag, 27. August 2010 11:35
Lenovo Unternehmenslogo

HONGKONG (IT-Times) - Der chinesische PC-Hersteller Lenovo Group Ltd. (WKN: 894983) will auf den Markt für Videospiele einsteigen. Eine entsprechende Konsole soll nun selbst entwickelt werden.

Bei den entsprechenden Plänen steht bei Lenovo der chinesische Markt im Fokus. Aus diesem Anlass habe man, so ein Bericht von China Daily, eine spezielle Unit innerhalb des Unternehmens gegründet. Diese soll eine Videospiel-Konsole entwickeln und somit in Wettbewerb zu Anbietern wie Microsoft, Sony und Nintendo treten.

Meldung gespeichert unter: Lenovo

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...