Lenovo greift nach dem europäischen Markt

Freitag, 7. Dezember 2007 10:46
Lenovo

PEKING - Ende November dieses Jahres gab der chinesische PC-Hersteller Lenovo Group Ltd. (WKN: 894983) bekannt, ein erstes Werk in Europa bauen zu wollen. Damit steigen die Chinesen in den Wettbewerb um den europäischen Markt ein.

„Europa war lange schwierig für uns“, sagt Lenovo -Chef William Amelio im Gespräch mit dem Handelsblatt. Vor allem auf dem deutschen Markt hätten die Chinesen sich inzwischen gut positionieren können. Lenovo habe dank hoher, zweistelliger Zuwachsraten in Deutschland einen Marktanteil von rund fünf Prozent. Die Konzerne wie Acer oder HP liefern sich gerade auf dem europäischen Markt einen erbitterten Wettbewerb. „Wir suchen weiter nach Kaufgelegenheiten, und Europa hat Priorität“, sagte Amelio weiter.

Meldung gespeichert unter: Lenovo

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...