Lenovo & Co: Auf und Ab auf dem Notebook-Markt

Notebooks

Dienstag, 22. Juli 2014 18:14
Lenovo

TAIPEI (IT-Times) - Der Notebook-Markt ist von einem harten Wettbewerb charakterisiert. Jetzt könnten Schwankungen der Nachfrage eine zusätzliche Belastung für Computer-Hersteller bedeuten.

So wachsen die weltweiten Auslieferungen von Notebooks aufgrund einer erhöhten Nachfrage, die mit dem Schul- und Studienanfang einhergeht, im dritten Quartal um etwa 4,3 Prozent. Dies berichten Marktforscher von DigiTimes Research. Im vierten Quartal hingegen sollen die Zahlen um 1,1 Prozent sinken. Im August und September 2014 werden zudem viele neue Modelle erwartet, unter anderem ein neues Microsoft-Notebook für 249 US-Dollar. Vor allem Acer soll mit einem Wachstum von rund 30 Prozent zu den Gewinnern zählen, aber auch Lenovo könnte profitieren.

Meldung gespeichert unter: Notebooks (Laptops)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...