Lenovo bringt A7000 nach Indien - A6000 soll bleiben

Smartphones

Mittwoch, 8. April 2015 13:55
Lenovo A6000

NEU DELHI (IT-Times) - Der chinesische PC-Hersteller Lenovo Group bringt sein neuestes 4G-Smartphone, das Lenovo A7000 nach Indien. Das Smartphone des erfolgreichen A6000 soll 7.999 indische Rupien (ca. 118 Euro) kosten, so der Branchendienst Indian Express.

Das A7000 verfügt über ein größeres 5,5-Zoll Display (720p HD-Display) und wird das erste mobile Endgerät von Lenovo sein, welches Dolbys Atmos-Technik unterstützt. Anders als das A6000 wird das A7000 wird von einem 1,5GHz Octa-Core Mediatek MT6752m Prozessor angetrieben. Zudem verfügt das Smartphone über einen 2GB großen RAM-Speicher und einen erweiterbaren 8GB großen internen Speicher sowie eine 8-Megapixel-Kamera auf der Rückseite sowie eine 5-Megapixel-Kamera auf der Frontseite. Ein 2900mAh-Akku gehören ebenfalls zur Serienausstattung. Insgesamt wird das Telefon mit Android 5.0 ausgeliefert, so der Branchendienst GSMArena. Dagegen stellte Lenovo klar, dass das Vorgängermodell A6000 weiterhin in Indien verkauft werden soll. (ami)

Meldung gespeichert unter: Smartphone

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...