Lenovo Ausblick: Mobility und Server als Sorgenkinder?

Computerhersteller

Mittwoch, 5. November 2014 12:30
Lenovo

PEKING (IT-Times) - Am morgigen Donnerstag veröffentlicht Lenovo seine Zahlen für das dritte Quartal. Die Integration von Motorola Mobility und die Übernahme der Server-Sparte von IBM sind Herausforderungen, die sich auf die Bilanz auswirken könnten.

Im zweiten Quartal 2014 kurbelten vor allem steigende Smartphone-Verkäufe die Umsätze von Lenovo an - ob dieser Boom im dritten Quartal anhalten konnte, bleibt abzuwarten. Analysten des Wall Street Journals gehen von einem Ergebnis von rund 260,3 Mio. US-Dollar aus, im Vorjahr wurden 219,7 Mio. Dollar erwirtschaftet. Der Umsatz wird auf 11,32 Mrd. Dollar geschätzt, was ebenfalls einer deutlichen Steigerung des Vorjahreswertes von 9,77 Mrd. Dollar entsprechen würde.

Meldung gespeichert unter: Mobile

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...