Leiterplattenmarkt zog im Oktober 2012 an

Mittwoch, 19. Dezember 2012 08:26
ZVEI_logo.gif

Frankfurt am Main, 19. Dezember 2012 – Der Oktober-Umsatz der Leiterplattenhersteller in Deutschland, Österreich und der Schweiz war um fast 13 Prozent höher als der im September. Auch im Vergleich zum Vorjahr wurde 4,5 Prozent mehr fakturiert. Dies berichtet der ZVEI-Fachverband PCB and Electronic Systems. Kumuliert seit Jahresbeginn konnte die Umsatzdifferenz zwar weiter abgebaut werden, dennoch fehlten immer noch etwa acht Prozent im Vergleich zum Vorjahresvolumen.

Der Auftragseingang zog im Oktober ebenfalls wieder an, wenn auch die Höhe des gleichen Vorjahresmonats noch um gut ein Prozent verfehlt wurde. Bis zur Jahresmitte hatte sich ein hoher Fehlbestand ergeben, der seither jedoch weitgehend ausgeglichen werden konnte. Gegenüber September stieg der Bestelleingang um knapp drei Prozent.

In Deutschland als Europas größtem Leiterplatten-Produktionsstandort hatten insbesondere Mengenreduzierungen in den Bereichen Photovoltaik und Automobil-Massenmarkt einen Rückgang verursacht. Nur teilweise kompensieren konnte dies durch Wachstum in den Sektoren Industrie-, Medizin- und Militärelektronik in Österreich und der Schweiz.

Das Book-to-Bill-Ratio, als mittelfristiger Trendindikator, erreichte 0,91.

Die Mitarbeiterzahl ging um 4,5 Prozent zurück. Meist wurden befristete Verträge nicht verlängert.

Diese Presseinformation sowie die dazugehörige Grafik finden Sie auch im Internet unter www.zvei.org/presse.

Ansprechpartner für die Presse: F. Rainer Bechtold, Fon: 069 6302-255

ZVEI - Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e. V.
Abteilung Kommunikation und Marketing
Lyoner Str. 9                 60528 Frankfurt am Main
Fon: 069 6302-255      Fax: 069 6302-351
http://www.zvei.org     mailto:presse@zvei.org

Folgen Sie uns zum Thema ZVEI und/oder Halbleiter via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: ZVEI

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...