Leiterplattenmarkt in Deutschland – März 2008

Montag, 16. Juni 2008 17:50
ZVEI_logo.gif

Trotz weniger Tage gute Zahlen

Frankfurt am Main, 16. Juni 2008 – Im Vergleich zum Vorjahr konnten die Leiterplattenhersteller im ersten Quartal 2008 ein Umsatzplus von drei Prozent verbuchen. Das berichteten der Verband der Leiterplattenindustrie und der Fachverband Electronic Components and Systems im ZVEI - Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie.

Bedingt durch das frühe Osterfest standen im März nur 19 Arbeitstage zur Verfügung, verglichen mit März 2007 und Februar 2008 wurden deshalb etwa zehn Prozent weniger fakturiert. Pro Arbeitstag gerechnet liegt der Umsatz im März jedoch um 6,4 Prozent über dem des Vorjahres und für das 1. Quartal 2008 beträgt die Steigerung 4,2 Prozent.

Der Auftragseingang zeigt ebenfalls gute Resultate. Seit nunmehr sechs Monaten in Folge ist der Bestelleingang zum Teil wesentlich höher als der des jeweiligen Vergleichsmonats. Wegen der reduzierten Anzahl der Arbeitstage liegt der Auftragseingang im März zwar rund vier Prozent unter dem des Monats Februar. Verglichen zum Vorjahr wurden jedoch

Meldung gespeichert unter: ZVEI

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...