Leichte Steigerungen bei Mensch und Maschine

CAD

Montag, 23. April 2012 16:50
Mensch und Maschine

WESSLING (IT-Times) - Mensch und Maschine konnte im ersten Quartal sowohl das EBITDA als auch einzelne Segment-Umsätze steigern. Dies geht aus den heute bekanntgegebenen vorläufigen Zahlen des Unternehmens hervor.

Das fortgeführte Software-Segment stieg um 21 Prozent auf 9,2 Mio. Euro. Der Bereich Systemhaus konnte ebenfalls gesteigert werden, nämlich um 15 Prozent auf 20,1 Mio. Euro. Das EBITDA der Mensch und Maschine Software SE (WKN: 658080) lag im vergangenen Quartal bei 1,7 Mio. Euro, was einer Steigerung von 91 Prozent entspricht.

Warum das Unternehmen keine Gesamterlöse und kein Ergebnis ankündigte, bleibt abzuwarten. Da einige Segmente vor kurzem abgestoßen wurden, könnte sich dies insgesamt negativ auf die Geschäftsentwicklung ausgewirkt haben. (lsc/rem)

Meldung gespeichert unter: Mensch und Maschine

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...