Leap Wireless kurz vor der Insolvenz

Mittwoch, 13. November 2002 16:48

Leap Wireless International (Nasdaq: LWIN<LWIN.NAS>; WKN: 916522<LEW.FSE>): Das für seine günstigen Netzwerkservice-Angebote bekannte Unternehmen Leap Wireless International aus San Diego konnte seine Verluste im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres zwar eingrenzen, steht aber kurz davor, in Zahungsunfähigkeit zu geraten.

Für das dritte Quartal 2002 weist das Unternehmen einen Nettoverlust von 140 Millionen Dollar aus, das sind umgerechnet 3,18 Dollar je Aktie. Im gleichen Vorjahreszeitraum hatte noch ein Verlust von 160,7 Millionen Dollar oder 4,43 Dollar je Aktie zu Buche gestanden. Allerdings profitierte Leap Wireless dieses mal von den Erlösen des Verkaufs der Beteiligung an einem Unternehmen. Rechnet man diesen Einmaleffekt heraus, liegt der Verlust schon wieder bei 155,6 Millionen Dollar oder 3,46 Dollar je Aktie.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...