Lattice senkt Nettoverlust

Freitag, 23. April 2004 18:20

Lattice Semiconductor (NASDAQ: LSCC<.lscc.nas>, WKN: 878255<LTT.FSE>): Der amerikanische Halbleiterhersteller Lattice Semiconductor hat im ersten Quartal 2004 seinen Umsatz zum Vorjahr um drei Prozent auf 59,1 Mio. US-Dollar gesteigert. Der Nettoverlust im ersten Quartal 2004 betrug 16,5 Mio. Dollar im Vergleich zu 19,7 Mio. Dollar im ersten Quartal 2003.

Für das zweite Quartal des laufenden Geschäftsjahres erwartet Lattice einen weiteren Umsatzanstieg von drei bis fünf Prozent. Zu Beginn dieses Quartals soll sich das Unternehmen insbesondere auf den Vertrieb von zwei Produktlinien konzentrieren. Zum einen soll der Vertrieb für Field Programmable Gate Arrays (individuell für Kunden gefertigte programmierbare Chips) verstärkt werden. Des weiteren soll der Verkauf von Programmable Logic Devices (PLD = Standardchips) weiter gesteigert werden. Der Umsatz für FPGAs im ersten Quartal 2004 trug mit einem Anteil von 19 Prozent oder 11,4 Mio. Dollar zum Gesamtumsatz von Lattice bei. Der PLD-Anteil hingegen erzielte 81 Prozent des Gesamtumsatzes. (gdl)

</.lscc.nas>

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...