Kyocera will Beteiligung an Triumph-Adler AG erhöhen

Dienstag, 18. November 2008 11:15
Kyocera

OSAKA - Der japanische Elektronikhersteller Kyocera Corp. (WKN: 860614) will die Präsenz auf dem deutschen Markt durch eine Übernahme stärken. Das Objekt der Begierde ist dabei die Triumph-Adler AG. 

Entsprechend gab Kyocera heute ein freiwilliges Übernahmeangebot bekannt. Besonders der Bereich Dokumentenverwaltung des deutschen Unternehmens sei dabei von Interesse, hieß es weiter aus Japan. Man verspreche sich, sollte die Übernahme erfolgreich verlaufen, eine Verbesserung der bestehenden Vertriebskanäle sowie eine Erweiterung des bestehenden Produktportfolios. Dabei spiele, so Kyocera weiter, auch die Schaffung einer breiten Kundenbasis eine wichtige Rolle, um sich langfristig und erfolgreich auch dem deutschen Markt positionieren zu können. 

Die Triumph-Adler AG wurde im Jahre 1896 in Deutschland gegründet und ist mittlerweile auf das Hauptgeschäftsfeld Informationstechnologie spezialisiert. In diesem Zusammenhang werden Serviceleistungen im Bereich Drucker, MFP und Faxgeräte erbracht. Das Unternehmen ist seit 1969 an der Börse gelistet und verfügt momentan über etwa 60 Niederlassungen zum Direktvertrieb in Deutschland. Über indirekte Vertriebskanäle exportiere man zudem in etwa 33 verschiedene Länder in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika. 

Meldung gespeichert unter: Kyocera

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...