Kyocera expandiert in Tschechischer Republik und China

Freitag, 21. Januar 2011 11:11
Kyocera

KYOTO (IT-Times) - Die japanische Kyocera Corporation teilte heute mit, dass der Elektronikkonzern seine Kapazität durch zwei neue Werke für Solarmodule und Solarzellen steigern wolle.

Nach Angaben der Kyocera Corp. (WKN: 860614) solle zur Kapazitätssteigerung eine zweite Produktionsstätte im tschechischen Kadan errichtet werden. Sie solle im Herbst 2011 fertiggestellt sein und bis zu 360 Megawatt (MW) im Jahr leisten. Gemeinsam mit der bereits in der Tschechischen Republik existierenden Anlage kämen im Jahr 560 MW zustande. Zudem stünde die Erweiterung der Montagestätte im chinesischen Tianjin kurz vor dem Abschluss. Bei voller Funktionsfähigkeit solle diese Produktionsanlage bis zu 360 MW hervorbringen. Dies entspräche dem 3,5fachen der bisherigen Leistung in Tianjin. Kyocera folge damit dem Wachstum des Solarmarktes. Außer in Europa und China verfügt Kyocera über Produktionsanlagen in Japan, Mexiko und den USA. Ziel sei es, ab März 2013 eine jährliche Kapazität von kumuliert einem Gigawatt zu liefern.

Meldung gespeichert unter: Kyocera

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...