Kulicke & Soffa kehrt in die Gewinnzone zurück

Donnerstag, 19. November 2009 16:09
Kulicke_Soffa.gif

FORT WASHINGTON (IT-Times) - Der US-Halbleiterausrüster Kulicke & Soffa (Nasdaq: KLIC, WKN: 854118) schreibt im vergangenen vierten Fiskalquartal 2009 wieder schwarze Zahlen, nachdem das Unternehmen in den beiden vorhergehenden Quartalen noch Verluste hinnehmen musste.

Für das vergangene vierte Fiskalquartal 2009 meldet Kulicke & Soffa einen Umsatzsprung von 80,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 110,5 Mio. US-Dollar. Der Nettogewinn zog dabei um 159 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 6,5 Mio. US-Dollar oder neun US-Cent je Aktie an. Im Vorquartal hatte Kulicke & Soffa noch einen Nettoverlust von 23 US-Cent je Aktie ausweisen müssen.

Mit den vorgelegten Zahlen konnte der Halbleiterausrüster gleichzeitig die Erwartungen der Analysten übertreffen, die im Vorfeld mit Einnahmen von 102,7 Mio. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von vier US-Cent je Aktie gerechnet hatten.

Meldung gespeichert unter: Kulicke and Soffa Industries

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...