Kuka: Roboter-Spezialist dank Industrie 4.0 im langfristigen Wachstumsmodus

Digitalisierung der Industrie

Dienstag, 15. März 2016 19:55
Kuka Zentrale

AUGSBURG (IT-Times) - Der deutsche Roboterhersteller Kuka AG befindet sich in einer mittlerweile über mehrere Jahre andauernden Wachstumsphase mit kontinuierlich steigenden Umsätzen.

So hat sich der Umsatz des deutschen Maschinenbauers Kuka AG in den letzten fünf Jahren nahezu verdreifacht. Für das Jahr 2015 sind knapp drei Mrd. Euro als Unternehmensumsatz angepeilt.

Akquisitionen und Industrie 4.0 sichern Wachstum

Nicht zuletzt die Übernahme des Unternehmens Swisslog im Jahr 2015 dürfte dafür sorgen, dass die Wachstumsphase von Kuka auch im Jahr 2015 weiter anhalten wird.

Das Unternehmen profitiert aktuell von der Nachfrage in den Segmenten Rohkarosseriebau und Aerospace, insbesondere verzeichnet man Nachfrageimpulse aus den USA und Asien.

Der steigende Digitalisierungsgrad der Industrie - auch kurz Industrie 4.0 genannt, sowie die zunehmende Automatisierung der Produktion dürften für neue Wachstumsimpulse sorgen.

Meldung gespeichert unter: Roboter (Robotik)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...