KT verzeichnet Ergebniseinbußen

Mittwoch, 4. Mai 2005 16:15

SEOUL - Südkoreas Breitband Internet Betreiber KT Corp. (WKN: 922613<KTC.FSE>) gab heute bekannt, dass der Betriebsgewinn im ersten Quartal 2005 um 18,9 Prozent gesunken ist. Dies käme aufgrund von erhöhten Marketingausgaben und einen insgesamt schwer umkämpften Markt zustande. Der operative Gewinn sank dabei von 751,3 Mrd. Won des Vorjahresquartals auf jetzige 609,4 Mrd. Won.

Die Umsätze des Unternehmens fielen um 1,6 Prozent auf 2,97 Billionen Won. Der Nettogewinn konnte dagegen von 364,8 Mrd. Won des Vorjahresquartals um 6,8 Prozent gesteigert werden. KT steht momentan im starken Wettbewerb mit Hanaro Telecom Inc. sowohl im Festnetzgeschäftsbereich als auch im Breitband Internet Markt. KT hat des weiteren mit stagnierenden Absatzzahlen in diesen beiden Bereichen zu kämpfen. Die südkoreanische Regierung hat letzten September die Gebühren für Telefonanrufe vom Fest- ins Mobilfunknetz gesenkt. Nach Aussagen von KT komme so die momentane Umsatzschwäche im Festnetzbereich zustande. (grh/rem)

Folgen Sie uns zum Thema und/oder via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...