KPS wächst weiter mit sinkenden Margen

Besseres drittes Quartal

Montag, 20. August 2012 12:20
KPS

MÜNCHEN (IT-Times) - Wie viele deutsche Unternehmen im konjunkturell durchwachsenen Europa wächst auch die KPS AG im dritten Fiskalquartal 2011/2012 weiter. Verzeichnet hierbei aber sinkende Margen.

So geht aus den heute veröffentlichten Zahlen zum dritten Quartal 2011/2012 dass die KPS AG (WKN: A1A6V4) alle „für den Unternehmenserfolg relevanten Kennzahlen“ verbessert hat. Der Umsatz kletterte im dritten Quartal 2011/2012 auf 15,97 Mio. Euro (Vorjahr: 11,84 Mio. Euro). Ein Plus von 35 Prozent. Das dabei erwirtschaftete Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) summierte sich auf 1,24 Mio. Euro. Es lag 24 Prozent über Vorjahresniveau. Die EBIT-Marge kam auf 7,7 Prozent (Vorjahr: 8,4 Prozent).

Meldung gespeichert unter: KPS

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...