KPS kann Umsatz und Gewinn steigern

Freitag, 30. Januar 2009 12:12
KPS

MÜNCHEN - Die KPS AG (WKN: A0STZE), ehemals Haitec AG, wies heute die Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2007/2008 aus. Das Unternehmen konnte dabei den Umsatz und Gewinn steigern.

KPS erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2007/2008 einen Umsatz in Höhe von rund 37,1 Mio. Euro. Im Vorjahr waren dies 19,4 Mio. Euro. Das EBITDA stieg signifikant von 0,4 Mio. Euro im Geschäftsjahr 2007 auf aktuell 4,3 Mio. Euro. Grund für diese Umsatz- und Ergebnissteigerung sei die Erweiterung des Konsolidierungskreises gegenüber dem Vorjahr, so KGS. Aber auch die Positionierung des Unternehmens im Bereich strategischer Transformationsprojekte hätte die Ergebnisse unterstützt, erklärte KPS.

Rund 91 Prozent des Gesamtumsatzes im Jahr 2008 wurden durch die Beratung erzielt. Dies entspricht rund 33,9 Mio. Euro. Im Vorjahr lag dieser Anteil mit 15,9 Mio. Euro bei rund 82 Prozent. Der Umsatz von Hardware und Software war allerdings nicht nur prozentual, sondern auch absolut rückläufig. So wurden im Geschäftsjahr 2008 nur noch 2,5 Mio. Euro erwirtschaftet, während im Vorjahr hier noch 3,4 Mio. Euro erzielt wurden.

Meldung gespeichert unter: KPS

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...