KPN und Mobilcom kündigen Roaming-Vertrag

Freitag, 22. November 2002 18:03

KPN NV (Amsterdam: KPN<KPN.ASX>; WKN: 890963<KPN.ETR>): Der niederländische TK-Konzern und die Mobilcom AG haben sich am Freitag auf die Beendigung des Roaming-Vertrages geeinigt. Mobilcom wird einen Betrag im dreistelliger Mio.-Bereich an KPNs deutsche Mobilfunktochter E-Plus zahlen.

Im Gegenzug für die Erlösung aus dem Vertrag wird Mobilcom 210 Mio. Euro in Geld an E-Plus zahlen. Im Dezember sollen zunächst 20 Mio. Euro an E-Plus gezahlt werden, im Januar 2003 110 Mio. Euro und weitere 80 Mio. Euro sollen über 2004 bis 2006 verteilt gezahlt werden. France Telecom wird die Zahlungen garantieren. Die Vereinbarung bedarf noch der Zustimmung der Aktionäre im Rahmen der Hauptversammlung am 30. Januar 2003.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...