KPN übernimmt insolventes Portal vivity.de

Montag, 5. Februar 2001 11:52

Der holländische Telekommunikationskonzern KPN (WKN: 890963) soll nach einem Bericht des Informationsdienstes "new business", Hamburg, das im April 2000 gestartete Internet-Portal Vivity übernommen haben. Demnach soll die einstige Start-up-Company als KPN Freizeitmedien GmbH fortgeführt werden.

Die in Düsseldorf ansässige Vivity Multimedia Services AG ist 1998 aus der 1997 gegründeten Multimedia-Agentur Köster & Vorhauer hervorgegangen. Die Vivity-Gruppe beschäftigt mehr als 100 Mitarbeiter und betreibt eine Freizeit-Auskunft im Internet.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...