KPN: Finanzierung gesichert

Dienstag, 11. September 2001 08:49

Koninklijke KPN N.V. (Amsterdam, Euronext: KPN, WKN: 890963<KPN.FSE>): Die niederländische Telefongesellschaft KPN konnte am Montag Abend den erfolgreichen Abschluss einer Finanzierungsrunde melden: Das Unternehmen erhält bis 2004 eine neue Kreditlinie über 2,5 Mrd. Euro von einem Konsortium aus niederländischen und internationalen Banken.

Nachdem am Montag Nachmittag die Berufung von Ad Scheepbouwer als neuer CEO für den ausscheidenden Paul Smits bekannt gegeben wurde, konnten die laufenden Finanzierungsverhandlungen zügig abgeschlossen werden. Die neue Kreditlinie ersetzt nach Unternehmensangaben einen bislang nicht in Anspruch genommenen Kreditrahmen von zwei Mrd. Euro mit kürzerer Laufzeit. Damit sind nach Unternehmensangaben die mittelfristigen Finanzprobleme gelöst.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...