Koreanisches UMTS-Konsortium mit neuem Partner

Mittwoch, 1. August 2001 13:21

Das koreanische Unternehmen Powercomm will rund 30 Mrd. Won in ein Konsortium investieren um die dritte Lizenz für die Mobilfunkservices der nächsten Generation zu kaufen. Dem Konsortium gehörten bisher LG Telecom und Hanaro Telecom an, die sich gemeinsam um die einzige weitere Lizenz der dritten Mobilfunkgeneration bemühen wollten.

Korea hat bereits zwei Lizenzen herausgegeben, die jedoch an den W-CDMA Standard geknüpft sind. Die dritte jetzt zu vergebende Lizenz ist an die cdma2000 Technologie von Qualcomm geknüpft. Derzeit ist das Konsortium der einzige Interessent an der Lizenz. Der neuen Partner Powercomm ist eine Tochtergesellschaft des Energiekonzerns Korea Electric Power und vermietet dessen Kabelnetzwerk.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...