Korea Telecom bleibt im UMTS-Zeitplan

Montag, 30. April 2001 08:43

Korea Telecom (NYSE: KTC<KTC.NYS>, WKN: 922613<KTC.FSE>): Koreas größter Telefonanbieter Korea Telecom dementierte am Wochenende aufkommende Gerüchte, dass sich die Einführung eines neuen Mobilfunk-Service verzögern werde. Die Einführung erfolgt pünktlich im nächsten Monat – so hieß es seitens des Unternehmens.

Zudem plant der Telekommunikationskonzern bis zum nächsten Sommer ein vollfunktionsfähiges Netz für mobilen Internetzugang aufgebaut zu haben. Dann wird in Korea (und in Japan) die Fußballweltmeisterschaft ausgetragen. Spätestens zu deisem Zeitpunkt soll das Netz stehen. Dazu werden umgerechnet 1,5 Mrd. US-Dollar in den Aufbau des Netzes gesteckt, inkl. des Aufbaus von 4000 Basisstationen bis zum Jahr 2007.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...