Kontron setzt auf strategische Partnerschaft mit Texas Instruments

Embedded Computer Technologie (ECT)

Mittwoch, 14. September 2011 16:40
Kontron Unternehmenslogo

ECHING (IT-Times) - Die Kontron AG, ein Anbieter von Embedded Computer Systemen, will in Zukunft eng mit Texas Instruments zusammenarbeiten. Derzeit wird Kontron mit Prozessoren von Intel beliefert.

Kontron will in Zukunft verstärkt auf die Advanced RISC Machines (ARM)-Architektur setzen. Dies sind stromsparender Mikroprozessoren, die zunächst für mobile Anwendungsbereiche entwickelt werden. Langfristig sollen auch Tablet- und Box-PCs mit ARM-Technologie angeboten werden. Derzeit basieren zahlreiche Produkte von Kontron auf 86-Prozessoren des strategischen Partners Intel. Jetzt soll Texas Instruments als Lieferanten der ARM-Prozessoren dienen. Dies sei der „erste wichtige Partner“, so das deutsche Unternehmen.

Meldung gespeichert unter: Kontron

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...