Kontron muss Umsatzrückgang hinnehmen, Prognose für 2015 bestätigt

Quartalszahlen

Donnerstag, 30. Juli 2015 12:19
Kontron

AUGSBURG (IT-Times) - Der Spezialist für Embedded-Computer-Technologien (ECT) Kontron musste im vergangenen zweiten Quartal 2015 Einbußen bei Umsatz und Ergebnis hinnehmen. Dennoch hält man am Ausblick fest.

In den vergangenen drei Monaten erzielte die Kontron AG einen Umsatz von 108,5 Mio. Euro, der damit gegenüber dem Vorjahresquartal um 6,5 Prozent rückläufig war. Das EBIT ging von plus zwei Mio. auf minus 4,4 Mio. Euro zurück. Ferner wies Kontron einen Cash-Flow aus laufender Geschäftstätigkeit von minus 9,3 Mio. Euro aus, nach minus 7,5 Mio. Euro in 2014. Der Auftragseingang ging im Jahresvergleich um 16,9 Prozent auf 100,1 Mio. Euro zurück.

Eine positive Entwicklung verzeichnete Kontron im Geschäftsbereich Industrial, wo der Umsatz um 2,9 Prozent auf 53,4 Mio. Euro zulegte. Die Geschäftsbereiche Communication und Avionics/Transportation/Defense wiesen dagegen einen rückläufigen Umsatz aus. Ferner tragen die Bemühungen von Kontron in der Asien-Pazifik-Region erste Früchte. Hier legte der Umsatz um zwölf Prozent zu.

Meldung gespeichert unter: Embedded Computer Technologie (ECT)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...