KongZhong: schlechte Aussichten

Dienstag, 22. Mai 2007 00:00

PEKING - Die KongZhong Corporation (Nasdaq: KONG<KONG.NAS>, WKN: A0B6SL<HOA.FSE>) veröffentlichte die vorläufigen Zahlen für das erste Quartal 2007. Der 2.5G-Mobilfunkspezialist musste einen erheblichen Umsatz- und Gewinnrückgang verbuchen.

In den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres 2007 musste KongZhong einen Umsatzrückgang verglichen zum Vorjahresquartal in Höhe von 28 Prozent hinnehmen. Der Umsatz summierte sich insgesamt auf 20,13 Mio. Dollar und lag damit innerhalb der zuvor getätigten Prognosen des Unternehmens. Der Gesamtumsatz teilte sich mit 46 bzw. 54 Prozent auf die beiden Geschäftsbereiche 2.5G-Services und 2.0G-Services auf. Im 2.5G-Segment fiel der Umsatz verglichen zum Vorjahresquartal um 48 Prozent. Im 2.0G-Service-Bereich konnte KongZhong einen Umsatzanstieg von acht Prozent verbuchen. Auch beim Gewinn musste die Gesellschaft Einbußen hinnehmen. Der Gewinn auf Non-GAAP-Basis fiel um 73 Prozent auf 2,13 Mio. Dollar. Der verwässerte Non-GAAP Gewinn pro Aktie bezifferte sich auf 0,06 Dollar.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...