Kommt Intel mit Nokia ins Geschäft?

Dienstag, 23. Juni 2009 09:11
Intel

(IT-Times) - Der US-Halbleiterkonzern Intel (Nasdaq: INTC, WKN: 855681) wird künftig den finnischen Mobilfunkgiganten Nokia mit Handy-Prozessoren beliefern, berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg. Intel hat für heute eine wichtige Mitteilung angekündigt, an der Intel-Manager Anand Chandrasekher teilnehmen wird. Anand Chandrasekher ist als General-Manager für das Mobility-Geschäft bei Intel verantwortlich.

Sollte Intel tatsächlich Nokia als Kunden für seine Chips gewinnen können, würde dies den Einstieg von Intel in den Mobilfunkmarkt gleichkommen. Bislang kommen die Chips des Unternehmens vornehmlich in Personalcomputern, Laptops und Netbooks zum Einsatz. Mit dem Atom-Prozessor hat Intel zuletzt einen Chip entwickelt, der nicht nur in Netbooks, sondern in anderen mobilen Endgeräten eingesetzt werden kann, um einfache Aufgaben zu bewerkstelligen.

Meldung gespeichert unter: Intel

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...