Kommt Hilfe für Conergy aus Asien?

Solaranlagen

Dienstag, 2. Juli 2013 10:56
Conergy

HAMBURG (IT-Times) - Conergy kann sich nicht ohne fremde Hilfe über
Wasser halten: Nun soll ein Investor aus Asien die Lage retten, indem er die
Bankverbindlichkeiten ablösen und frisches Geld zuschießen soll.

Der Investor ist nach Angaben der Nachrichtenagentur Reuters am gestrigen Montag den Banken vorgestellt worden. Der Name des Investors wurde bisher nicht bekannt. Die Banken, zu denen unter anderem die Commerzbank gehört, müssten im Falle einer Einigung mit dem indischen Investor auf einen Teil der 261,5 Millionen Euro verzichten, die sie Conergy im Jahr 2011 geliehen haben. Von Seiten des Investors sollen rund 50 Millionen Euro Eigenkapital kommen. Dafür soll dieser knapp 30 Prozent der Aktien erhalten.

Meldung gespeichert unter: Conergy

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...