Kommt die große UMTS-Allianz?

Dienstag, 19. Juni 2001 10:33

Wie es in Branchenkreisen heißt, verhandeln die vier UMTS-Lizenzinhaber E-Plus, MobilCom, Group 3G und D2 Vodafone über eine Zusammenarbeit beim Aufbau ihrer UMTS-Netze. Damit würde nach der bereits beschlossenen Allianz zwischen der Deutschen Telekom und British Telecom, die in Deutschland durch Viag Interkom vertreten ist, eine zweite große Kooperation entstehen.

Die britische Vodafone Group hatte sich vor kurzem noch gegen eine Kooperation ausgesprochen, inzwischen habe Vodafone aber seine Zurückhaltung gegenüber einer Zusammenarbeit aufgegeben, hieß es. MobilCom verhandelt derzeit angeblich mit drei Lizenzinhabern, beim drittgrößten deutschen Mobilfunkanbieter E-Plus laufen die Gespräche mit Konkurrenten nach Angaben einer Sprecherin weiter. E-Plus hatte sich zuletzt offen für Verhandlungen mit allen UMTS-Anbietern gezeigt und gilt in der Branche als Fürsprecher von Kooperationen. Auch das 3G-Konsortium, das aus Telefonica und Sonera besteht, bestätigte, Verhandlungen mit mehreren Konkurrenten zu führen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...