Können weitere Subventionen Chinas Solarbranche retten?

Mittwoch, 30. November 2011 12:07
SolarWorld

CHINA (IT-Times) - Chinas Solarbranche kämpft am Limit. Die schwache Nachfrage und wirtschaftliche Schwankungen lassen die Kennzahlen sinken. Können staatliche Förderungen das Ruder herumreißen und die Solarunternehmen aus der Krise holen?

Marktbeobachter erklären, dass die chinesischen Solarfirmen, die kurz vor dem Aus ständen, jene wären, die keine staatlichen Subventionen erhielten. Einige hätten bereits kapituliert. Andere, die staatlich gefördert würden, würden nicht so stark unter der Nachfragekrise leiden. Doch auch sie haben, wie der Branchendienst DigiTimes berichtet, insgesamt Verluste in Höhe von 300 Mio. bis 500 Mio. US-Dollar ausweisen müssen.

Meldung gespeichert unter: SolarWorld

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...