Kodex für seriöse Partnersuche im Netz (SPIN-Kodex)

Mittwoch, 9. Mai 2012 17:42
BVDW

Vier der führenden Anbieter für Online-Partnersuche setzen sich für faire und transparente Geschäftspraktiken ein / BVDW trägt Initiative als unabhängige Prüfungsinstanz

Berlin / Düsseldorf, 9. Mai 2012 – eDarling, FriendScout24, NEU.DE und PARSHIP stellen heute gemeinsam mit dem Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. in Berlin den Kodex für die seriöse Partnersuche im Netz (SPIN-Kodex) vor. Mit der Unterzeichnung verpflichten sich die vier Unternehmen freiwillig zur Einhaltung von Verhaltensregeln, die den verantwortungsvollen Umgang mit Kunden und faire Geschäftspraktiken im Markt stärken sollen.

Immer mehr Menschen suchen heute im Internet nach der großen Liebe und nutzen Angebote für die Online-Partnersuche. Das macht die Branche attraktiv und sorgt für eine stetig wachsende Zahl von Anbietern. Aufgrund des hohen Wettbewerbsdrucks leiden bei vielen Services allerdings Qualität und Seriosität. Zusätzlich ist es für die Partnersuchenden im zunehmend undurchsichtigen Markt schwierig geworden, seriöse von unseriösen Anbietern zu unterscheiden. Eine freiwillige Selbstverpflichtung der Unternehmen soll Nutzern deshalb eine wichtige Orientierungs- und Entscheidungshilfe bieten.

Der SPIN-Kodex definiert klare Regeln für eine verbraucherorientierte und seriöse Geschäftspraxis – vor allem im Hinblick auf die Gestaltung von Vertragsschlüssen, Vertragsverlängerungen, Widerrufen und Kündigungsmodalitäten. Des Weiteren verpflichtet das Kodex-Papier die Unterzeichner zu größtmöglicher Transparenz für ihre Kunden zum Beispiel bei den Aspekten Nutzungsbedingungen oder Datensicherheit. Auch müssen Unterzeichner alle erforderlichen Maßnahmen ergreifen, um betrügerischen oder kriminellen Missbrauch ihrer Plattformen durch Dritte zu unterbinden. Verstößt ein Mitglied gegen das Regelwerk, soll nach Eingang einer ordentlichen Beschwerde beim BVDW in Zukunft ein Sanktionskatalog greifen, der je nach Schweregrad des Verstoßes von einer Aufforderung zur Abhilfe bzw. zur Unterlassung bis zu einer Vertragsstrafe oder dem Ausschluss vom Kodex reichen kann.

Die freiwillige Unterwerfung unter die Kodex-Inhalte bringen die Unterzeichner durch das SPIN-Logo auf ihren Websites zum Ausdruck. Dieses Logo führt zugleich auf die vom BVDW betriebene Informationsseite der Initiative – www.spin-kodex.de – auf der Partnersuchende sich über die Verhaltensregeln und die Mitglieder des Kodex informieren und in Zukunft einfach und unbürokratisch Verstöße melden können.

eDarling, FriendScout24, NEU.DE und PARSHIP – die vier Initiatoren des Regelwerks – leisten mit der Initiative einen Beitrag zur Qualitätssicherung und setzen ein klares Signal gegen unlautere und unseriöse Geschäftspraktiken. Sie rufen alle Anbieter von kostenpflichtigen oder zumindest teilweise kostenpflichtigen Angeboten dazu auf, der Selbstverpflichtung beizutreten.

Unterstützt werden sie dabei vom BVDW, der in der ersten Phase des Aufbaus der Initiative und später gemeinsam mit einem unabhängigen Auditor insbesondere Beitrittsanträge und Beschwerden über potentielle Verstöße koordinieren und prüfen wird.

Der vollständige Kodex steht unter www.spin-kodex.de für Sie als Download zur Verfügung.

Kontakt:

Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.

Berliner Allee 57, 40212 Düsseldorf

www.bvdw.org

Ansprechpartner für die Presse:

eDarling.de / Affinitas GmbH

Dr. Jan-Pierre Richter / Head of Corporate Communications

Kohlfurter Straße 41/43

10999 Berlin

Telefon: +49 (0)30 868000-122

jan.richter@edarling.de

 

FriendScout24 GmbH

Birgit Ströbel / VP Marketing/Strategie

Dingolfinger Str. 1-15

81673 München

Telefon: +49 (0)89 44456-2768

birgit.stroebel@friendscout24.de

 

NEU.DE GmbH

Aline Kemmerich / Head of Communications

Lindwurmstraße 25, 80337 München

Tel. +49.89.5529 714-28

a.kemmerich@neu.de

 

PARSHIP GmbH

Doreen Schlicht / Head of Corporate Communications

Speersort 10

20095 Hamburg

Telefon: +49 (0)40 460026-227

doreen.schlicht@parship.com

 

Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.

Mike Schnoor, Referent Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel: +49 (0)211 600456-25, Fax: -33

schnoor@bvdw.org

Über den BVDW

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. ist die Interessenvertretung für Unternehmen im Bereich interaktives Marketing, digitale Inhalte und interaktive Wertschöpfung. Der BVDW ist interdisziplinär verankert und hat damit einen ganzheitlichen Blick auf die Themen der digitalen Wirtschaft. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, Effizienz und Nutzen digitaler Medien transparent zu machen und so den Einsatz in der Gesamtwirtschaft, Gesellschaft und Administration zu fördern. Im ständigen Dialog mit Politik, Öffentlichkeit und anderen Interessengruppen stehend unterstützt der BVDW ergebnisorientiert, praxisnah und effektiv die dynamische Entwicklung der Branche. Die Summe aller Kompetenzen der Mitglieder, gepaart mit den definierten Werten und Emotionen des Verbandes, bilden die Basis für das Selbstverständnis des BVDW. Wir sind das Netz.

Meldung gespeichert unter: BVDW

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...