KLA-Tencor rutscht in die Verlustzone

Freitag, 24. Juli 2009 10:15
KLA-Tencor_logo.gif

MILPITAS (IT-Times) - Der US-Chiphersteller KLA-Tencor Corp (Nasdaq: KLAC, WKN: 865884) muss im vergangenen vierten Fiskalquartal 2009 einen Verlust ausweisen, nachdem der Umsatz um die Hälfte einbrach.

So berichtet das Unternehmen von einem Umsatzeinbruch von 52 Prozent auf 281,5 Mio. US-Dollar, nach Einnahmen von 590,7 Mio. Dollar im Jahr vorher. Dabei wies KLA-Tencor einen Verlust von 25,6 Mio. Dollar oder 15 US-Cent je Aktie aus, nach einem Profit von 76 Mio. Dollar oder 43 US-Cent je Aktie im Jahr vorher.

Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen summierte sich das Minus im jüngsten Quartal auf 15 Mio. Dollar oder neun US-Cent je Aktie, womit KLA-Tencor die Markterwartungen übertreffen konnte. Analysten hatten zuvor mit Einnahmen von 298,1 Mio. Dollar sowie mit einem Minus von 15 US-Cent je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: KLA-Tencor

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...