Kingsoft schließt Vertrag über Vertrieb in Südkorea

Dienstag, 15. März 2011 12:34
Kingsoft

BEIJING (IT-Times) - Der chinesische Spiel- und Softwareentwickler Kingsoft hat einen Vertrag mit IMI Korea abgeschlossen. Das Online-Spiel JX 3 ist nun auch in Südkorea erhältlich.

IMI Korea betreibt eine Plattform für Online-Spiele in Südkorea. Über diese soll nun das Online-Spiel JX 3 der JX-Spiele-Serie angeboten werden. Zuvor war es unter anderem in Taiwan, Vietnam und Malaysia eingeführt worden. Pak Kwan Kau, Chairman und Chief Executive Officer bei Kingsoft, hofft durch die Marktposition von IMI Korea neue Kunden für die Produkte von Kingsoft zu gewinnen.

In Zukunft werde die Kingsoft Corp. Ltd. (WKN: A0M160) weiter ins Überseegeschäft investieren und die Zusammenarbeit mit lokalen Marktführern stärken. Dadurch verspricht sich das Unternehmen eine bessere Marktposition. (maw/rem)

Meldung gespeichert unter: Kingsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...