Kingsoft fusioniert Sicherheitseinheit mit Keniu

Freitag, 12. November 2010 10:03
Kingsoft

BEIJING (IT-Times) - Der chinesische Softwarespezialist Kingsoft hat seine Security-Division Kingsoft Security mit dem chinesischen Sicherheitssoftwarehersteller Keniu verschmolzen, meldet der Branchendienst PacificEpoch.

Aus der Fusion wird mit Kingsoft Network eine neue Einheit hervorgehen, die von Kingsoft, der Venture-Firma Matrix Partners und Firmen-Managern kontrolliert wird. Als ersten Schritt werde die neue Gesellschaft die bislang gebührenpflichtige Anti-Virussoftware Kingsoft Duba kostenlos zur Verfügung stellen. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Kingsoft und/oder Software via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Kingsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...